Terminkalender

Dezember 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Aktuelle Termine

Keine Termine

Projekte

Kartoffelprojekt 2016

Im vergangenen Jahr hat die FWG Roxheim zusammen mit der Grundschule und dem Kindergarten

in Roxheim ein Kartoffelprojekt gestartet.

Ziel dieses Projektes war es, den Kindern in der Praxis nahezubringen, wo die Kartoffel herkommt

und wie lang der Weg vom Pflanzen bis zu den Pommes Frites auf dem Teller ist.

Dies fand bei den Kindern, den Eltern und den Verantwortlichen der Grundschule und des

Kindergartens so guten Anklang, dass dieses Projekt in diesem Jahr wiederholt wird.

Hierzu wurde auf einem Grundstück der Familie Merz hinter der Schule ein kleiner Kartoffelacker angelegt.

Auf diesem Acker haben die Kinder unter Anleitung von Dietrich Braun, Robert Merz Edmund Bürner die

Kartoffeln gesteckt und angehäufelt.

Da es sich um biologischen Anbau handelt, werden die Kartoffeln nicht mit Insektiziden gespritzt.

Die Kinder sollen im weiteren Verlauf das Wachstum der Kartoffel begleiten und ggf. die Kartoffelkäfer

einsammeln.

Im September werden die Kartoffeln von den Kindern geerntet und es findet wieder das Kartoffelfest statt.

Hier können die Kinder, Eltern und Großeltern dann die eigene Ernte in Form von Pellkartoffeln aus einem

großen Kupferkessel oder als selbst gemachte Pommes genießen.

Das genaue Datum des Kartoffelfestes mit dem Programm und dem Angebot an Gerichten mit den

Kartoffeln wird noch zeitgerecht bekannt gegeben.

Tagebuch einer Kartoffel Teil 1 Projekt 2017

Kartoffeln am 26. April 2017 in die Erde gesteckt.

07. Mai 2017

Edi hat auf dem Kartoffelacker gelauscht und folgendes gehört:

„Hallo liebe Kinder, ich bin die kleine Setzkartoffel. Man nennt mich auch Mutterknolle. Es ist ja ziemlich kalt draußen und ich danke euch, dass ihr mich so gut mit Erde zugedeckt habt. Bei dieser Kälte habe ich keine Lust zu wachsen. Ich hoffe, dass es bald wärmer wird und regnet. Dann werde ich Wurzeln bilden und die Lichttriebe werden aus der Erde wachsen.

Tagebuch einer Kartoffel Teil 2 Projekt 2017

20. Mai 2017

Liebe Kinder,

in wenigen Tagen hat die Sonne die Erde so erwärmt, dass die Kartoffel Blattriebe entwickelt hat. Schaut euch das Bild genau an! Die Blätter drücken sich mit viel Kraft durch die feste  Erdkruste und wollen das Sonnenlicht aufnehmen.

 Die grüne Farbe in den Blättern heißt Chlorophyll. Das Chlorophyll sammelt das Licht der Sonne in der Pflanze. Diese Lichtenergie braucht die Pflanze um ihr „ Kraftfutter“ zu bilden. Genau wie die Kinder braucht auch die Kartoffel “Essen und Trinken“ (Nährstoffe), damit sie starke Stängel und große Blätter entwickeln kann.

Ich finde, das ist eine tolle Erfindung, dass sich die Kartoffel ihre Nährstoffe selbst herstellen kann.  

Euer

Edi

Tagebuch einer Kartoffel Teil 3 Projekt 2017

03.06.2017

Dirk Bambach berichtet:

Hallo liebe Kinder,

ich war heute an dem Kartoffelacker und bin erstaunt, wie viele Kartoffeln bereits  aus der Erde herausgewachsen sind. In kurzer Zeit sind die Stängel und Blätter 20 cm in die Höhe gewachsen.

Neben den Kartoffeln wachsen auch andere Pflanzen wie Löwenzahn, Beifuß und Gras. Sie  nehmen der Kartoffel Platz und Nährstoffe. Damit sich in der Erde die kleinen Kartoffelknollen entwickeln können, müssen wir dieses Unkraut aushacken oder aus der Erde ziehen.

Euer Dirk

Tagebuch einer Kartoffel Teil 4 Projekt 2017

14.06.2017

Hallo liebe Kinder,

ich heiße Sven Bunde und habe mit der Hacke die Erde an den Kartoffelpflanzen  hochgezogen. Das nennt man anhäufeln. Die kleinen Kartoffeln sind nun gut mit Erde bedeckt. Bis zur Ernte sollen die Kartoffeln unter der Erde bleiben, sonst werden sie grün. Ihr wisst ja, grüne Kartoffeln sind giftig. Außerdem bekommen die Stängel der Kartoffel durch das Anhäufeln einen besseren Halt.

Das Kartoffelkraut ist wunderschön gewachsen und bald werden überall Blüten zu beobachten sein. 

Unterkategorien




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.